E

Edelsteine (für Rituale)

Edelsteine wie Granat, Rosenquarz, Amethyst, Onyx, Aquamarin, Turmalin, Jaspis, Diamant, Bergkristall, Smaragd, Achat, Mondstein, Perle, Rubin, Cameol, Peridot, Aventurin, Sardonyx Karneol, Saphir, Lapislazuli, Chrysolith, Opal, Citrin, Topas, Tigerauge, Türkis und Zirkon eignen sich gut als Hilfsmittel für Rituale bei einer freien Trauung.

Lassen Sie sich bei Künzle Weddings oder freie-reden.ch betreffend die Möglichkeiten einer freien Trauung beraten.

 

Ehevertrag

Das eheliche Güterrecht regelt je nach Güterstand und Ehevertrag, wem die Vermögenswerte während der ehe und bei Auflösung des Güterstandes gehören, wie ein Vermögenszuwachs aufzuteilen ist, wie gegenseitige Schulden und Beteiligungen zu verrechnen sind und wie bei der Auflösung die Objekte des ehelichen Vermögens zuzuweisen sind.

Das Schweizerische Zivilgesetzbuch (ZGB) regelt folgende “Haupt”-Güterstände:

  • Die Errungenschaftsbeteiligung (Art. 196 – 220 ZGB) -“Ordentlicher Güterstand”; besteht von Gesetzes wegen, d.h. ohne Ehevertrag
  • Die Gütergemeinschaft (Art. 221 – 246 ZGB) – Mit Ehevertrag vereinbarter Güterstand
  • Die Gütertrennung (Art. 247 – 251 ZGB) – Mit Ehevertrag vereinbarter Güterstand oder “ausserordentlicher Güterstand” (durch Richter angeordnet oder von Gesetzes wegen).

Braut- bzw. Ehepartner können durch einen Ehevertrag die vom Gesetzgeber vorgegebenen Regelungen in einem gewissen Rahmen ihren individuellen Bedürfnissen anpassen. Wer einen Ehevertrag schliessen will, muss urteilsfähig sein. Unmündige oder entmündigte brauchen die Zustimmung ihres gesetzlichen Vertreters (Auszug aus http://www.notariate.zh.ch).

Vereinbaren Sie einen Termin bei Ihrem Notar und lassen Sie sich beraten.

 

Einladung

Die Einladung sollte spätestens drei Monate vor der Hochzeit versandt werden. Wenn Sie so viele Gäste als möglich im Voraus informieren möchten, verschicken Sie ein “Save the date”, vgl. entsprechende Rubrik.

Die Hochzeitseinladungen sollten erst versandt werden, wenn Sie den Pfarrer oder Trauungsgestalter sowie die Lokalitäten für Apéro und  Feier definitiv gebucht haben. Sie können verschiedene Arten von Einladungen versenden. Motto getreue Einladungen, verschiedene Drucktechniken, Foto-Einladungen (personalisierbar) zum selber gestalten, selbstgebastelte, etc.

Ich erstelle meinen Kunden ein umfassendes Drucksachenkonzept und unterstütze auch immer gerne bei der Gestaltung oder beim selber basteln und liefere entsprechende Ideen.

 

Essen und Trinken

Das Essen und Trinken gehört zu einer Feier einfach dazu. Mehr sogar. Oftmals wird dem Kulinarischen grosse Aufmerksamkeit beigemessen.

So ist es wichtig, dass Sie sich früh darüber im Klaren sind, wie gross Sie Essen und Trinken (vgl. auch Apéro, Bankett, Cake Pops, Catering, Cup Cakes, Hochzeitstorte, Lokalitäten) bei Ihrem Fest gewichten möchten.

Ebenfalls gilt es für diese Position das Budget gut in den Augen zu halten. Je ach Lokalität fallen hier diverse Kosten an, die im Voraus noch nicht erahnt werden.

Ich bin meinen Kunden bei der Suche nach den passenden Lokalitäten behilflich, unterstütze sie auch gerne auf der Suche nach dem richtigen Caterer oder Hotel/Restaurant für das Bankett sowie auf der Suche nach dem richtigen Cake Designer oder Lieferanten für die Hochzeitstorte. Dabei behalte ich stets das Budget im Auge und sorge dafür, dass keine “unangenehmen Überraschungen” auf meine Kunden zukommen.